Erdgasexploration Wintershall Dea will in Algerien wachsen

Gas & Wärme06.05.2022 12:32vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Das Erdgasfeld "Reggane Nord" in Algerien soll noch bis mindestens 2041 produktiv sein. (Quelle: Wintershall Dea)
Das Erdgasfeld "Reggane Nord" in Algerien soll noch bis mindestens 2041 produktiv sein. (Quelle: Wintershall Dea)

Hamburg/Kassel (energate) - Das Explorationsunternehmen Wintershall Dea nimmt vor dem Hintergrund des Ukrainekriegs das Land Algerien als Geschäftsfeld fester in den Blick. Künftig will es seine Präsenz in dem nordafrikanischen Staat ausbauen, teilte Wintershall Dea mit. Im ersten Schritt hat der Explorateur nun seine Beteiligung am Erdgasprojekt "Reggane Nord" aufgestockt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen