Rechtsstreit Gericht kippt kurzfristigen Tagebaustopp in der Lausitz

Unternehmen09.05.2022 14:36vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Nach einem Richterspruch des OVG kann die Leag ihre Tagebauaktivitäten in der Lausitz fortführen. (Quelle: Leag)
Nach einem Richterspruch des OVG kann die Leag ihre Tagebauaktivitäten in der Lausitz fortführen. (Quelle: Leag)

Cottbus (energate) - Die Leag hat sich zumindest vorläufig die Fortführung ihres Braunkohletagebaus im brandenburgischen Jänschwalde erstritten. Das Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg (OVG) gab jüngst einer Beschwerde des Kraftwerksbetreibers gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Cottbus statt. Dieses hatte Mitte März entschieden, dass der Tagebau in der Lausitz mit Wirkung zum 16. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen