Energiesicherungsgesetz Energiebranche diskutiert Enteignungen

Politik09.05.2022 15:11vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Bundestag: Im Energieausschuss stand die Reform des Energiesicherungsgesetz auf der Agenda.
Bundestag: Im Energieausschuss stand die Reform des Energiesicherungsgesetz auf der Agenda.

Berlin (energate) - Die Pläne der Bundesregierung zur Krisenvorsorge bei Energielieferungen stoßen in der Branche grundsätzlich auf Zustimmung. Kritik gibt es aber etwa an den Regelungen zur Preisanpassung. Das zeigen Stellungnahmen zur Änderung des Energiesicherungsgesetz, die am 9. Mai im Bundestag vorgetragen wurden. Die Ampelkoalition hatte das ursprünglich aus den siebziger Jahren stammende Energiesicherungsgesetz vor kurzem aktualisiert und damit auf mögliche Ausfälle der russischen Gaslieferungen reagiert. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht