Interview Stephan Lowis, EnviaM "Krieg in der Ukraine birgt Risiken für die gesamte Energiebranche"

Unternehmen11.05.2022 12:00vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Prognosen sind angesichts des Krieges gegen die Ukraine schwierig: Stephan Lowis, Vorstandschef EnviaM. (Quelle: envia Mitteldeutsche Energie AG)
Prognosen sind angesichts des Krieges gegen die Ukraine schwierig: Stephan Lowis, Vorstandschef EnviaM. (Quelle: envia Mitteldeutsche Energie AG)

Chemnitz (energate) - Der ostdeutsche Energieversorger Envia Mitteldeutsche Energie AG (EnviaM) blickt auf ein gutes Geschäftsjahr zurück, doch die Vorausschau fällt angesichts des Ukraine-Krieges schwieriger aus. Das Unternehmen hält aber an seinen Zielen fest, wie der Vorstandsvorsitzende Stephan Lowis im Interview mit energate erläutert. Darin spricht er auch über das Unternehmensziel der Klimaneutralität bis 2040, Pläne beim Wasserstoff und das Geschäftsfeld Telekommunikation. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen