Bundesrats-Sondersitzung Bund-Länder-Zoff um Energiepreispauschale

Politik11.05.2022 12:00vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Die Bundesländer wehren sich dagegen, den Großteil der Energiepreispauschale zu zahlen. (Quelle: Bundesrat/Sascha Radke)
Die Bundesländer wehren sich dagegen, den Großteil der Energiepreispauschale zu zahlen. (Quelle: Bundesrat/Sascha Radke)

Berlin (energate) - Angesichts gestiegener Energiekosten durch den Ukrainekrieg will die Bundesregierung ihren Bürgern eine Pauschale von jeweils 300 Euro zahlen - zu einem Großteil finanziert von den Ländern und Kommunen. Doch die wehren sich und fordern den Bund auf, die anfallenden Kosten in Milliardenhöhe vollständig selbst aufzubringen. Das erklärten die Länder auf einer Sondersitzung des Bundesrates zum geplanten Ergänzungshaushalt 2022 am 11. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen