Interview mit Jana Liebe, Theen "Die Nachfrage nach Umweltwärme ist um 100 Prozent gestiegen"

Gas & Wärme Add-on13.05.2022 11:18
Merklistedrucken
Der Ukrainekrieg zeigt dramatisch, dass in der Wärmeversorgung umgedacht werden muss. Umweltwärme habe hier großes Potenzial, sagt Theen-Geschäftsführerin Jana Liebe. (Quelle: Theen)
Der Ukrainekrieg zeigt dramatisch, dass in der Wärmeversorgung umgedacht werden muss. Umweltwärme habe hier großes Potenzial, sagt Theen-Geschäftsführerin Jana Liebe. (Quelle: Theen)

Erfurt (energate) - Das Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (Theen) hat eine neue Initiative zur Nutzung von Umweltwärme in Mitteldeutschland ins Leben gerufen. energate sprach über die Hintergründe mit Theen-Geschäftsführerin Jana Liebe. energate: Frau Liebe, was sind die wichtigsten Ziele von "URMIT"? Jana Liebe: Urmit, das Netzwerk zur effizienten und ganzheitlichen Nutzung von Umweltwärme für Mitteldeutschland, will die CO2-Minderung im Wärmebereich durch kosteneffizientere und emissionsminimale Wärmelösungen erreichen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen