Gastkommentar von Markus Meyer, Enpal "Der PV-Ausbau in NRW ist gut, könnte aber noch fortschrittlicher sein"

Strom Add-on13.05.2022 11:10
Merklistedrucken
Markus Meyer: "Der Zubau der Solarenergie steht und fällt vor allem mit den bürokratischen Hemmnissen." (Foto: Enpal)
Markus Meyer: "Der Zubau der Solarenergie steht und fällt vor allem mit den bürokratischen Hemmnissen." (Foto: Enpal)

Berlin/Düsseldorf (energate) - Am kommenden Wochenende stehen in Nordrhein-Westfalen die Landtagswahlen an. Im Fokus der Wahlprogramme steht unter anderem der Ausbau der Photovoltaik. Hier sieht Markus Meyer, Leiter Regulierung und Energiepolitik beim Solardachanlagenanbieter Enpal, Nachholbedarf. Details erläutert er in einem Gastbeitrag für energate. Ein Gastkommentar von Markus Meyer, Leiter Regulierung und Energiepolitik beim Solardachanlagenanbieter Enpal Während in den Niederlanden im Jahr 2021 über 3. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht