Kohleausstieg Kraftwerk Boxberg bekommt Klärschlamm-Monoverbrennung

Gas & Wärme13.05.2022 12:42vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Der Kraftwerksstandort Boxberg soll bis 2027 eine Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage bekommen. (Quelle: Leag)
Der Kraftwerksstandort Boxberg soll bis 2027 eine Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage bekommen. (Quelle: Leag)

Boxberg (energate) - Der Kraftwerksbetreiber Leag bereitet sich in der Oberlausitz weiter auf den Kohleausstieg vor. Am Kraftwerksstandort Boxberg soll eine große Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage entstehen. Diese wird die Leag gemeinsam mit dem französischen Mischkonzern Veolia errichten. Eine entsprechende Vereinbarung über eine Gesamtinvestition von rund 60 Mio. Euro haben beide Unternehmen jüngst unterzeichnet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen