Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Gassicherheit Erste Runde Speicher-Optionen kostet 371 Mio. Euro

Gas & Wärme24.05.2022 17:05vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Vor allem in der Speicherzone Nord wurde weniger Arbeitsgasvolumen vergeben als ausgeschrieben. (Foto: EWE/Thorsten Ritzmann)
Vor allem in der Speicherzone Nord wurde weniger Arbeitsgasvolumen vergeben als ausgeschrieben. (Foto: EWE/Thorsten Ritzmann)

Berlin/Ratingen (energate) - Für Bereitstellungs- und Leistungspreise muss die Trading Hub Europe GmbH (THE) im Rahmen der ersten SSBO-Ausschreibung 371 Mio. Euro aufwenden. Die Ausschreibung der "Strategic Storage-Based Options" erfolgte auf der Grundlage der neuen rechtlichen Regelungen zur Speicherbefüllung. Für die Ausschreibung wurden die Speicher dabei in fünf Zonen zusammengefasst. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht