Interview mit Immo Klaus Drobnik, conenergy consult Wärme-as-a-Service: "Dieses Produkt braucht so ungefähr jedes Stadtwerk"

Gas & Wärme Add-on30.05.2022 09:00
Merklistedrucken
Immo Klaus Drobnik, managing Partner bei conenergy consult, sieht derzeit in der Energiebranche noch nie da gewesene disruptive Tendenzen. (Foto: conenergy consult)
Immo Klaus Drobnik, managing Partner bei conenergy consult, sieht derzeit in der Energiebranche noch nie da gewesene disruptive Tendenzen. (Foto: conenergy consult)

Essen (energate) - Der Ukrainekrieg und die Verwerfungen in der Energieversorgung geht auch an Stadtwerken nicht spurlos vorbei. Wie sich das insbesondere auf gasbasierte Geschäftsmodelle der Versorger auswirkt und mit welchen Angeboten sie stattdessen punkten können, darüber sprach energate mit Immo Klaus Drobnik, Managing Partner der Unternehmensberatung conenergy consult. energate: Was bedeutet die aktuelle geopolitische Lage für erdgasbasierte Geschäftsmodelle von Stadtwerken? Drobnik: Unsere Branche ist vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse disruptiven Tendenzen ausgesetzt, wie es sie so noch nie gab. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht