Marktbericht Strom vom 20.05. bis zum 25.05.2022 Winderzeugung bestimmt wieder über Spotmarkt

Strom Add-on25.05.2022 16:33vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
In der vergangenen Handelswoche erreichte die Winderzeugung fast 30.000 MW und drückte auf die Preise am Day-Ahead-Markt. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)
In der vergangenen Handelswoche erreichte die Winderzeugung fast 30.000 MW und drückte auf die Preise am Day-Ahead-Markt. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)

Berlin (energate) - Auf den Spotmärkten prägte in der vergangenen Woche vor allem der Wind die Strompreise. Für den Frontmonat und das Frontquartal schauen die Strommärkte insbesondere auf die Bewegungen im Gashandel. Noch weiter in der Zukunft - bis in das nächste Jahr hinein - erhöhen de Unsicherheiten die Risikoprämie und machen die Kontrakte teuer. Ein Blick in die Details: In der Vorwoche zeigte sich der Day-Ahead einige Tage vor dem Wochenende stabil bei über 200 Euro/MWh. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen