Gastkommentar von Stefan Schröder und Tobias Faber, Hogan Lovells "Preisanpassungsrecht bleibt in vielerlei Hinsicht unklar"

Gas & Wärme Add-on27.05.2022 10:51
Merklistedrucken
Das Energiesicherheitsgesetz ist in vielerlei Hinsicht noch sehr interpretationsbedürftig, meinen Tobias Faber (l.) und Stefan Schröder (r.). (Quelle: Hogan Lovells Int. LLP)
Das Energiesicherheitsgesetz ist in vielerlei Hinsicht noch sehr interpretationsbedürftig, meinen Tobias Faber (l.) und Stefan Schröder (r.). (Quelle: Hogan Lovells Int. LLP)

Düsseldorf (energate) - Mit großer Spannung wurden die letzten Anpassungen im Gesetzgebungsverfahren zur Novellierung des Energiesicherheitsgesetzes (EnSiG) erwartet. Nunmehr hat das Gesetz den Bundestag passiert. Damit werden die Möglichkeiten der Bundesregierung zur Durchsetzung einer Treuhandverwaltung oder sogar Enteignung von Betreibern kritischer Infrastruktur im Energiesektor konkretisiert. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen