G7-Treffen Industriestaaten wollen Energiewende forcieren

Politik27.05.2022 15:17vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) fordert mehr Tempo beim Klimaschutz. (Foto: BMWK/Andreas Mertens)
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) fordert mehr Tempo beim Klimaschutz. (Foto: BMWK/Andreas Mertens)

Berlin (energate) - Auf ihrem Treffen in Berlin haben sich die sieben größten Industriestaaten der Welt darauf verständigt, den Stromsektor in ihren Ländern nahezu vollständig zu dekarbonisieren. Zudem wollen sie Subventionen für fossile Energien bis 2025 beenden, wie aus dem 40-seitigen Abschlussdokument hervorgeht. Die Umwelt- und Energieminister waren auf Einladung von Deutschland nach Berlin gekommen, das aktuell den Vorsitz der G7 inne hat. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen