Rubel-Forderung Gaslieferstopp für Niederlande und Dänemark

Merklistedrucken
Ausbleibende Mengen wollen Gasterra und Ørsted auf dem europäischen Gasmarkt nachkaufen. (Quelle: EEX)
Ausbleibende Mengen wollen Gasterra und Ørsted auf dem europäischen Gasmarkt nachkaufen. (Quelle: EEX)

Amsterdam/Kopenhagen (energate) - Der niederländische Gasversorger Gasterra und der dänische Ørsted-Konzern gehen nicht auf die Forderung des russischen Präsidenten Wladimir Putin ein, ihre Gasimporte in Rubel zu begleichen. Russland stellt daher seine Gaslieferungen ein. Beide Länder zeigen sich aber zuversichtlich, die fehlenden Gasmengen auf dem europäischen Gasmarkt nachkaufen zu können. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen