Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Windausbau Bund legt Ländern Daumenschrauben bei Abstandsregeln an

Politik08.06.2022 15:29vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Die Länder dürfen künftig selbst entscheiden, ob sie im Wald oder näher an Wohnbebauungen Windräder zulassen, solange sie die Ziele erreichen. (Foto: Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Ernährung Baden-Württemberg.)
Die Länder dürfen künftig selbst entscheiden, ob sie im Wald oder näher an Wohnbebauungen Windräder zulassen, solange sie die Ziele erreichen. (Foto: Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Ernährung Baden-Württemberg.)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung will den Ausbau der Onshore-Windenergie beschleunigen und dafür Abstandsregelungen der Länder aushebeln. Ein Gesetzespaket sieht Änderungen im Planungs- und Baurecht sowie im Naturschutzgesetz vor, wie aus Ministeriumskreisen bekannt wurde. Damit will die Bundesregierung den Ländern verpflichtende Flächenziele vorgeben, um für die Onshore-Windkraft bis 2026 1,4 Prozent und bis 2032 zwei Prozent der Bundesfläche zur Verfügung zu stellen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht