Versorgungssicherheit Krischer: Gazprom hat Speicher bewusst leerlaufen lassen

Politik08.06.2022 17:05vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Wirtschaftsstaatsekretär Oliver Krischer sieht einen Zusammenhang zwischen den leeren Gasspeichern und dem Einmarsch Russlands in die Ukraine. (Foto: Oliver Krischer)
Wirtschaftsstaatsekretär Oliver Krischer sieht einen Zusammenhang zwischen den leeren Gasspeichern und dem Einmarsch Russlands in die Ukraine. (Foto: Oliver Krischer)

Köln (energate) - Wirtschaftsstaatssekretär Oliver Krischer wirft dem russischen Gazprom-Konzern eine bewusste Manipulation der deutschen Gasversorgung vor. Über die gesamte zurückliegende Wintersaison war der Erdgasspeicher Rehden, den die deutsche Gazprom-Tochter Astora betreibt, ungewöhnlich leer. "Hier ist der Krieg vorbereitet worden", sagte Krischer im Rahmen des "Rheinischen Energieforums" in Köln. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen