Unbundling Europas Regulierer sehen Mängel bei Gasmarktreform

Gas & Wärme10.06.2022 14:39vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Beim Unbundling von Gas- und Wasserstoffnetzen sollten die nationalen Regulierer nach 2030 umfangreiche Flexibilitäten haben, empfehlen Acer und CEER. (Foto: Zukunft Gas)
Beim Unbundling von Gas- und Wasserstoffnetzen sollten die nationalen Regulierer nach 2030 umfangreiche Flexibilitäten haben, empfehlen Acer und CEER. (Foto: Zukunft Gas)

Brüssel (energate) - Die europäischen Regulierungsbehörden sprechen sich für mehr Flexibilität beim Unbundling von Erdgas- und Wasserstoffnetzen aus. Das geht aus einer gemeinsamen Stellungnahme von der Agentur (Acer) und dem Rat (CEER) der europäischen Energieregulierer zur vierten Gasmarktreform hervor. Grundsätzlich hatten sie die Reform zur Dekarbonisierung des Gasmarktes, die die EU-Kommission im Dezember 2021 vorgeschlagen hatte, begrüßt (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht