Jahresbilanz Thüga: Beteiligungen werfen weniger Erträge ab

Unternehmen13.06.2022 15:55vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die Thüga-Gesellschafter sollen für 2021 weniger Dividende erhalten als für das Vorjahr. (Quelle: Thüga AG)
Die Thüga-Gesellschafter sollen für 2021 weniger Dividende erhalten als für das Vorjahr. (Quelle: Thüga AG)

München (energate) - Das Geschäftsjahr 2021 war auch für die Thüga nicht leicht. Das zeigt sich in der jüngsten Bilanz des Stadtwerke-Konzerns. Sowohl das Beteiligungsergebnis der Thüga AG als auch der Bilanzgewinn der Thüga Holding waren zum zweiten Mal in Folge rückläufig. Letzteres lässt auch die Dividende abermals sinken. Weil das Management jedoch mit größeren Belastungen in Folge der Coronapandemie gerechnet hatte, sprach Vorstandschef Michael Riechel von einem guten Ergebnis und konstatierte, die Thüga und ihre assoziierten Unternehmen hätten das zweite Coronajahr "sehr gut gemeistert". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen