Gastkommentar von Sebastian Bleschke, Ines "Gasspeichergesetz: Der Teufel steckt im Detail"

Gas & Wärme Add-on17.06.2022 11:15
Merklistedrucken
Die Speicherbetreiber sind vorbereitet, sich der Herausforderung kurzer Prozesse zu stellen, betont Sebastian Bleschke. (Foto: Sebastian Bleschke)
Die Speicherbetreiber sind vorbereitet, sich der Herausforderung kurzer Prozesse zu stellen, betont Sebastian Bleschke. (Foto: Sebastian Bleschke)

Berlin (energate) - Das neue Gasspeichergesetz schreibt Füllstandsvorgaben für Gasspeicher zu mehreren Stichtagen vor. Zentraler Knackpunkt ist der Zeitpunkt, zu dem Speicherbetreiber ihre Speicherkapazitäten zur Verfügung stellen sollen. Für Speicherbetreiber könnten die sehr schmalen Zeitfenster für die Befüllung der Speicher in der Praxis eine Herausforderung werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen