Versorgungssicherheit Kraftwerk Mellach soll reaktiviert werden und Kohle verstromen

Österreich Add-on20.06.2022 09:56vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Das letzte Kohlekraftwerk Österreichs steht vor einem Comeback. (Foto: Verbund)
Das letzte Kohlekraftwerk Österreichs steht vor einem Comeback. (Foto: Verbund)

Wien (energate) - Das stillgelegte Fernheizkraftwerk Mellach soll reaktiviert werden. Zudem soll das in der Steiermark gelegene Kraftwerk des Energieversorgers Verbund umgerüstet werden, um dort im Notfall aus Kohle Strom und Wärme erzeugen zu können, wie das Klimaschutzministerium (BMK) auf seiner Webseite mitteilte. Ziel sei es, die Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern, um nicht mehr erpressbar zu sein, sagte Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) nach einem kleinen Krisenkabinett zusammen mit Bundeskanzler Karl Nehammer, Wirtschaftsminister Martin Kocher (beide ÖVP) und anwesenden Experten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht