Unternehmen ABB verzichtet vorerst auf Börsengang von E-Mobility

Mobilität20.06.2022 15:00vonYves Ballinari
Merklistedrucken
ABB sei fest entschlossen, das E-Mobilitäts-Geschäft an der SIX Swiss Exchange zu kotieren, sobald die Marktbedingungen konstruktiv sind, schreibt der Konzern. (Foto: ABB)
ABB sei fest entschlossen, das E-Mobilitäts-Geschäft an der SIX Swiss Exchange zu kotieren, sobald die Marktbedingungen konstruktiv sind, schreibt der Konzern. (Foto: ABB)

Zürich (energate) - Ursprünglich hatte der Schweizer Technologiekonzern ABB den Börsengang seiner Sparte für E-Mobilität auf Sommer 2022 angekündigt. Nun hat das Unternehmen den Schritt auf unbestimmte Zeit verschoben. Wie ABB in einer Mitteilung schreibt, haben es die jüngsten Marktbedingungen schwierig gemacht, den geplanten Börsengang im zweiten Quartal 2022 durchzuführen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht