Spitzentreffen Unstimmigkeiten vor Wärmepumpengipfel

Politik27.06.2022 16:25vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
In Neubauten und bei Heizungssanierungen sollen Wärmepumpen zum Standard werden. (Foto: Bundesverband Wärmepumpe)
In Neubauten und bei Heizungssanierungen sollen Wärmepumpen zum Standard werden. (Foto: Bundesverband Wärmepumpe)

Berlin (energate) - Auf einem Treffen mit Herstellern sowie Energie- und Handwerksverbänden will die Bundesregierung am 29. Juni die Weichen stellen für den geplanten Hochlauf der Wärmepumpen in Deutschland. Vor dem Gipfeltreffen gibt es Unstimmigkeiten bei Herstellern über die geplante Abschlusserklärung. Hintergrund des Treffens ist der Beschluss des Koalitionsausschusses von SPD, Grünen und FDP vom März dieses Jahres, wonach ab 2024 möglichst jede neu eingebaute Heizung mit einem Anteil von 65 Prozent erneuerbarer Energien betrieben werden muss (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen