Energiekrise EU bringt Gewinnabschöpfung bei Windenergie ins Spiel

Politik28.06.2022 11:13vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
EU-Kommissionsvize Frans Timmermans nimmt die aktuell hohen Gewinne von Windparkbetreibern in den Blick. (Foto: European Union, 2022)
EU-Kommissionsvize Frans Timmermans nimmt die aktuell hohen Gewinne von Windparkbetreibern in den Blick. (Foto: European Union, 2022)

Brüssel (energate) - Die EU-Kommission erwägt offenbar, die aktuell hohen Erträge der Windkraft als sogenannte Kriegsgewinne abzuschöpfen. Die Windkraftindustrie müsse ihre derzeitigen Wind-Fall-Profite reinvestieren, forderte EU-Vizekommissionspräsident Frans Timmermans auf einer Konferenz des Übertragungsnetzbetreibers Tennet in Brüssel. Wenn sie das nicht tue, müssten sie durch Steuern abgegriffen werden, drohte er an. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen