Unternehmensstrategie Statkraft justiert Fokus in Richtung Erneuerbare

Unternehmen28.06.2022 12:08vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die Onshore-Windkraft gewinnt in der Konzernstrategie von Statkraft an Bedeutung. (Foto: Statkraft SF)
Die Onshore-Windkraft gewinnt in der Konzernstrategie von Statkraft an Bedeutung. (Foto: Statkraft SF)

Oslo (energate) - Statkraft forciert den Ausbau der eigenen Windkraft-, Solar- und Batteriespeicherkapazitäten deutlich. In den kommenden knapp acht Jahren will der norwegische Konzern zusätzlich zum bisherigen Bestand Ökostromanlagen mit 30.000 MW realisieren. So soll die hauseigene Ökostromproduktion bis 2030 um 50 Prozent auf 100 Mrd. kWh steigen. Wie die Unternehmensführung mitteilte, ist der Strategieschwenk eine Reaktion auf die wachsende Grünstromnachfrage aus der Industrie. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht