Positionspapier Wasserkraft: DIHK fordert vereinfachtes Repowering

Politik28.06.2022 15:38vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Durch eine Modernisierung könnte die Leistung von Wasserkraftanlagen steigen. (Foto: EVN/Daniela Matejschek)
Durch eine Modernisierung könnte die Leistung von Wasserkraftanlagen steigen. (Foto: EVN/Daniela Matejschek)

Berlin (energate) - Eine Modernisierung der Tausenden Wasserkraftanlagen scheitert häufig an komplexen Genehmigungsverfahren. Das kritisiert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einem der Redaktion vorab vorliegenden Positionspapier und macht Vorschläge für Vereinfachungen. Darin verweist die Organisation auf die Fähigkeit der rund 7.500 Bestandsanlagen bei der Wasserkraft zur CO2-Reduktion, Netzstabilisierung und zur Integration von Wind- und Solarenergie. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht