Weltenergierat Deutschlands Energieversorgungssicherheit ist stark gesunken

Politik30.06.2022 14:54vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Der Weltenergierat geht mit Deutschlands Abhängigkeit von russischen Energieimporten ins Gericht. (Foto: zoneteen/stock.adobe.com)
Der Weltenergierat geht mit Deutschlands Abhängigkeit von russischen Energieimporten ins Gericht. (Foto: zoneteen/stock.adobe.com)

Berlin (energate) - Deutschland weist innerhalb der G7-Gruppe neben Italien das höchste Energieversorgungsrisiko auf. Dies ist eines der Ergebnisse der Studie "Energie für Deutschland 2022" des Weltenergierates Deutschland. "Das ist nicht zuletzt auf die starke Zunahme der Rohöl-, Steinkohle- und Erdgasimporte aus Russland in den letzten Jahren zurückzuführen - insbesondere seit Inbetriebnahme der Nord-Stream-1-Pipeline 2011", erklärte Studienautor Manuel Frondel, Leiter des Kompetenzbereiches Umwelt und Ressourcen am RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht