Erneuerbarenausbau Weiter Kritik an Wind-an-Land-Gesetz

Politik01.07.2022 09:13vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Eigentlich will der Bund den Windkraftausbau per Gesetz beschleunigen - Niedersachsen befürchtet neue Verzögerungen. (Foto: Statkraft SF)
Eigentlich will der Bund den Windkraftausbau per Gesetz beschleunigen - Niedersachsen befürchtet neue Verzögerungen. (Foto: Statkraft SF)

Berlin (energate) - Die Kritik am geplanten Wind-an-Land-Gesetz reißt nicht ab. Aus Niedersachsen kommt ein Appell an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), den Ausbau "sofort" zu befördern. Durch den aktuellen Gesetzentwurf "drohe, wertvolle Zeit zu verstreichen". Niedersachsens Energieminister Olaf Lies (SPD), mehrere Verbände sowie der COO des Windkraftherstellers Enercon, Uli Schulze-Südhoff, warnen in einem Schreiben an Habeck, dass die Ziele der Regierung für die Onshore-Windkraft nicht ausreichend seien. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen