Uniper-Projekt Grünes Licht für schwimmendes LNG-Terminal in Wilhelmshaven

Gas & Wärme04.07.2022 16:50vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Das schwimmende LNG-Terminal soll knapp ein Zehntel des deutschen Gasbedarfs umschlagen können. (Foto: JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG)
Das schwimmende LNG-Terminal soll knapp ein Zehntel des deutschen Gasbedarfs umschlagen können. (Foto: JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG)

Düsseldorf (energate) - Die Bauarbeiten für das erste deutsche LNG-Terminal in Wilhelmshaven können endgültig beginnen. Wie der Energiekonzern Uniper mitteilte, hat das staatliche Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg die Zulassung des vorzeitigen Baubeginns erteilt. Offizieller Baustart der schwimmenden Regasifizierungsanlage (FSRU) ist der 4. Juli. Über dieses Terminal sollen schnellstmöglich bis zu 7,5 Mrd. Kubikmeter Erdgas pro Jahr anlanden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen