Projekt "Uptake" Forscher analysieren Netzausbaubedarf unter neuen Vorzeichen

Strom13.07.2022 15:31vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
"Uptake" will helfen, künftigen Stromtransportbedarf gezielter abschätzen zu können. (Foto: Charlotte-Venema)
"Uptake" will helfen, künftigen Stromtransportbedarf gezielter abschätzen zu können. (Foto: Charlotte-Venema)

Freiburg/Berlin (energate) - Ein wissenschaftliches Projekt will helfen, künftige Stromtransportbedarfe schneller und gezielter abschätzen zu können. Die bewährten Instrumente zur detaillierten Planung von Energienetzen seien auf die Umbrüche kaum eingestellt. Denn der Krieg in der Ukraine habe die geopolitischen Konstellationen verändert, hieß es dazu von den Projektbeteiligten Fraunhofer IEE, Öko-Institut, 50 Hertz und RTWH Aachen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht