Zubauzahlen Windkraftausbau bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück

Strom14.07.2022 16:38vonPatricia Fiebig
Merklistedrucken
Die zentralen Hemmnisse im Windkraftausbau sehen die Verbände in der Verfügbarkeit von Potenzialflächen und in langwiehigen Genehmigungsverfahren. (Foto: BWE Windpark Druiberg)
Die zentralen Hemmnisse im Windkraftausbau sehen die Verbände in der Verfügbarkeit von Potenzialflächen und in langwiehigen Genehmigungsverfahren. (Foto: BWE Windpark Druiberg)

Berlin (energate) - Der Zubau neuer Windräder ist im ersten Halbjahr 2022 nicht vom Fleck gekommen. Insgesamt errichtete die Windkraftbranche in den vergangenen sechs Monaten 238 neue Anlagen mit einer Gesamtleistung von 977 MW. Dies gaben der Bundesverband Windenergie (BWE) und der Verband der Anlagenbauer VDMA auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt. Die Zubauzahlen liegen auf einem fast identischen Niveau wie im Vergleichszeitraum 2021. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht