Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Wirtschaftsministerium Lubmin und Stade bekommen schwimmende LNG-Terminals

Gas & Wärme19.07.2022 16:48vonDennis Fischer
Merklistedrucken
Auch Stade bekommt ein schwimmendes LNG-Terminal. (Foto: Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG)
Auch Stade bekommt ein schwimmendes LNG-Terminal. (Foto: Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG)

Hannover (energate) - Das Bundeswirtschaftsministerium hat den dritten und vierten Standort für die geplanten schwimmenden LNG-Terminals (FSRU) bekanntgegeben. Demnach sollen neben Wilhelmshaven und Brunsbüttel diese an den Standorten Stade in Niedersachsen und Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern entstehen. In Wilhelmshaven und Brunsbüttel sollen die Schiffe zum Jahreswechsel eingesetzt werden, die anderen zwei Schiffe in Lubmin und Stade dann ab Mai 2023. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht