Projektabschluss Netze BW kappt Lastspitzen durch E-Autos

Neue Märkte20.07.2022 16:30vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
In einem Feldtest in Wangen im Allgäu konnte Netze BW durch Ladevorgänge entstandene Lastspitzen erfolgreich kappen. (Foto: Netze BW)
In einem Feldtest in Wangen im Allgäu konnte Netze BW durch Ladevorgänge entstandene Lastspitzen erfolgreich kappen. (Foto: Netze BW)

Stuttgart/Wangen im Allgäu (energate) - Der Verteilnetzbetreiber Netze BW hat ein Forschungsprojekt zu den Auswirkungen der E-Mobilität auf das Stromnetz abgeschlossen und darin "wertvolle Erkenntnisse" gesammelt. In dem "Netzlabor" in Wangen im Allgäu sollten acht Haushalte ein halbes Jahr lang ausschließlich E-Auto fahren - und zu Hause laden. Die Fahrzeuge habe der Netzbetreiber für die Dauer des Versuchs zur Verfügung gestellt, teilte dieser mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht