Nach Wartung Russisches Erdgas fließt wieder durch Nord Stream 1

Gas & Wärme21.07.2022 15:48vonMichaela Tix
Merklistedrucken
In Lubmin kommt wieder russisches Gas aus der Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 an. (Foto: Nord Stream AG)
In Lubmin kommt wieder russisches Gas aus der Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 an. (Foto: Nord Stream AG)

Berlin (energate) - Nach Abschluss von Wartungsarbeiten an der Pipeline Nord Stream 1 fließt seit dem Morgen des 21. Juli wieder Gas in Richtung Lubmin. Mit stündlichen Werten in Höhe von etwa 29,3 Mio. kWh bleibt die seit Mitte Juni vorgenommene 60-prozentige Drosselung allerdings weiterhin bestehen. "Nur 40 Prozent heißt für uns, dass wir die Vorsorge für den Winter hochhalten und weiter verstärken müssen", erläuterte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) während einer Pressekonferenz in Berlin. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht