3 Fragen an Jörg Engelmann, Volkswagen Sachsen "Mittelfristig besteht ein enormes Potenzial für Speicheranwendungen"

Neue Märkte Add-on01.08.2022 10:30
Merklistedrucken
Jörg Engelmann ist Leiter Technologieplanung bei Volkswagen Sachsen. (Foto: Volkswagen AG)
Jörg Engelmann ist Leiter Technologieplanung bei Volkswagen Sachsen. (Foto: Volkswagen AG)

Wolfsburg (energate) - Volkswagen bringt über seine vollelektrischen Fahrzeuge viele Batterien in Umlauf. Damit die wertvollen Rohstoffe möglichst nachhaltig genutzt werden, testet der Konzern die Einsatzmöglichkeiten alter Antriebsbatterien als stationäre Energiespeicher - jüngst in einem Schnellladepark im Fahrzeugwerk Zwickau. energate befragte dazu Jörg Engelmann, Leiter Technologieplanung bei Volkswagen Sachsen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen