Gasversorgung Keine Netzengpässe an LNG-Standorten

Merklistedrucken
Den Anschluss für Wilhelmshaven stellt OGE mit der WAL (Wilhelmshavener Anbindungsleitung) her. (Foto: OGE)
Den Anschluss für Wilhelmshaven stellt OGE mit der WAL (Wilhelmshavener Anbindungsleitung) her. (Foto: OGE)

Essen/Hannover/Berlin (energate) - Aus Sicht des Bundeswirtschaftsministeriums und der zuständigen Fernleitungsnetzbetreiber ist das vorhandene Gasnetz für die Anbindung der schwimmenden LNG-Terminals (FSRU) gewappnet. Es drohten keine Engpässe. Die vier FSRUs, die die Bundesregierung angemietet hat, gehen dabei mit einer Kapazität von jeweils fünf Mrd. Kubikmetern im Jahr in die Berechnung ein, wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen