Energieunabhängigkeit EU-Rechnungsprüfer stellen Finanzierung des Repower-EU-Plans in Frage

Politik27.07.2022 17:13vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Der Repower-EU-Plan soll die EU von russischem Gas lösen, die Finanzierung wackelt aber. (Foto: Nord Stream AG)
Der Repower-EU-Plan soll die EU von russischem Gas lösen, die Finanzierung wackelt aber. (Foto: Nord Stream AG)

Luxemburg (energate) - Der Europäische Rechnungshof sieht Mängel bei der Finanzierung des Repower-EU-Plans. Er begründet seine Skepsis mit der Unzulänglichkeit des Finanzierungsinstruments. Mit dem Repower-EU-Plan will die EU-Kommission möglichst schnell die Unabhängigkeit von Erdgasimporten aus Russland erreichen (energate berichtete). Die Kommission sieht dafür Mittel in Höhe von 210 Mrd. Euro vor und will diese Mittel unter anderem aus dem Corona-Wiederaufbaufonds besorgen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht