Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

energate-Interview Der Höhepunkt der Energiekrise ist noch nicht erreicht

Unternehmen05.08.2022 14:24vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Tobias Gehlhaar: "Tradierte Regeln zur Preisfindung können in Krisenzeiten zu starr sein". (Foto: Accenture)
Tobias Gehlhaar: "Tradierte Regeln zur Preisfindung können in Krisenzeiten zu starr sein". (Foto: Accenture)

Düsseldorf (energate) - Angesichts der aktuellen Beschaffungskrise zeigt sich, wie flexibel und zugleich robust sich die Stadtwerke auf Herausforderungen wie diese vorbereitet haben. Zu zögerlich und mutlos waren viele von ihnen etwa bei Investitionen in die digitale Umrüstung, in Fähigkeiten auf der Beschaffungs- und Preisbildungsseite, kritisiert Tobias Gehlhaar, Geschäftsführer des Bereichs Utilities beim Beratungshaus Accenture. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht