Interview mit Michael Sterner, OTH Regensburg "Die Diskussion um den Champagner führt am Ziel vorbei"

Neue Märkte Add-on09.08.2022 14:54
Merklistedrucken
Michael Sterner bei der Vorstellung des Wasserstoffatlas mit Forschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP). (Foto: Sterner/Oliver Kern Fotodesign)
Michael Sterner bei der Vorstellung des Wasserstoffatlas mit Forschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP). (Foto: Sterner/Oliver Kern Fotodesign)

Regensburg (energate) - Ein interaktiver Atlas soll die Potenziale von Wasserstoff und Power-to-X in Deutschland sichtbar machen. Hinter dem Vorhaben steht Michael Sterner, Professor für Energiespeicher an der OTH Regensburg. Im Interview spricht er über den Atlas und erklärt, warum der Einsatz von Wasserstoff aus seiner Sicht nicht vorab beschränkt werden sollte. energate: Herr Sterner, Sie haben vor kurzem zusammen mit Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger den Wasserstoffatlas Deutschland vorgestellt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht