Finanzierung Bank Austria mit EIB: Neue Kreditlinie für Erneuerbare

Österreich Add-on11.08.2022 13:09vonPeter Martens
Merklistedrucken
Zusammen mit der EIB stellt die Bank Austria 200 Mio. Euro als Kreditlinie zur Finanzierung für Erneuerbarenprojekte bereit. (Foto: iStock)
Zusammen mit der EIB stellt die Bank Austria 200 Mio. Euro als Kreditlinie zur Finanzierung für Erneuerbarenprojekte bereit. (Foto: iStock)

Wien (energate) - Die zur italienischen Unicredit gehörende Bank Austria legt eine neue Kreditschiene auf, die für den Ausbau Erneuerbarer und Projekte rund um Effizienz bestimmt ist. Das Portfolio soll bis zu 200 Mio. Euro betragen. Knapp die Hälfte davon bekommt die Bank Austria von der Europäischen Investitionsbank (EIB) als Rahmendarlehen. Österreichs Ausbauziele im Rahmen des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes seien ehrgeizig, allerdings mangele es an langfristigen Finanzierungen zu wettbewerbsfähigen Konditionen für kleine und mittelgroße Projekte, berichtete die EIB (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht