Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Geschäftszahlen Nordex verharrt tief in der Verlustzone

Merklistedrucken
Im ersten Halbjahr 2022 schwächelte die Anlagenproduktion von Nordex. (Foto: Nordex)
Im ersten Halbjahr 2022 schwächelte die Anlagenproduktion von Nordex. (Foto: Nordex)

Hamburg (energate) - Der Windkrafthersteller Nordex meldet für das erste Halbjahr 2022 hohe Verluste. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) beläuft sich auf minus 173,3 Mio. Euro nach 68,4 Mio Euro Ebitda-Ertrag im Vorjahreszeitraum. "Die Marktentwicklung ist unverändert anspruchsvoll", kommentierte CEO José Luis Blanco die Geschäftsentwicklung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen