energate-Marktbericht Strom vom 12.08. bis 18.08.2022 Überhitzter Handel erlebt deutliche Preisanstiege

Strom Add-on18.08.2022 16:14vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Sowohl im Terminhandel als auch im Kurzfristhandel schwanken die Preise derzeit um die 500 Euro/MWh. (Foto: Wolfi30 - Fotolia)
Sowohl im Terminhandel als auch im Kurzfristhandel schwanken die Preise derzeit um die 500 Euro/MWh. (Foto: Wolfi30 - Fotolia)

Köln (energate) - An den Strombörsen zeigten sich in der vergangenen Woche starke Aufwärtsbewegungen. Die deutlichen Preissteigerungen auf den Terminmärkten erlebte ein Händler als eine "unglaubliche Entwicklung, die wir so seit langem nicht mehr gesehen haben". Das Kalenderjahr 2023 überstieg die 500-Euro-Marke. Auch auf dem Spotmarkt trieben hohe Risikoprämien für Kohle- und Gaskraftwerke sowie eine geringe Windausbeute den Handel ebenfalls kräftig an. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht