Sommer-Interview Gaskrise: WVV simuliert Abschaltszenarien

Unternehmen19.08.2022 12:33vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Um Erdgas einzusparen, hat die WVV ihr Heizkraftwerk an Wochenenden kurzfristig vom Markt genommen. (Foto: WVV)
Um Erdgas einzusparen, hat die WVV ihr Heizkraftwerk an Wochenenden kurzfristig vom Markt genommen. (Foto: WVV)

Würzburg (energate) - Um sich auf den schlimmsten Fall vorzubereiten, simuliert der Würzburger Versorger WVV Abschaltszenarien und spricht intensiv mit den Installateuren. Trotz Gaskrise stehen beim Würzburger Versorger WVV die Zeichen auf Wachstum. Hierzu wird das Unternehmen im kommenden Jahr in der Geschäftsleitung aufrüsten. "Auch die Komplexität der Themen wird weiter zunehmen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht