Photovoltaik N-Ergie vermarktet neue Solarparks über PPAs

Strom24.08.2022 15:44vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Mitarbeiter der N-Ergie feierten gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinde die Eröffnung der Solarparks. (Foto: N-Ergie/Melissa Draan)
Mitarbeiter der N-Ergie feierten gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinde die Eröffnung der Solarparks. (Foto: N-Ergie/Melissa Draan)

Martinsheim (energate) - Der Nürnberger Energieversorger N-Ergie nimmt den Betrieb von zwei Solarparks im unterfränkischen Martinsheim auf. Zusammen kommen die zwei Freiflächenanlagen auf eine Leistung von 29 MW. Einen Großteil des Stroms vermarktet die N-Ergie über Power Purchase Agreements (PPAs). Ein Tochterunternehmen der N-Ergie Regenerativ, das die Solarparks betreibt, verkauft den Strom an den Mutterkonzern, die N-Ergie Aktiengesellschaft. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht