Nach Kritik Habeck will Änderungen bei Gasumlage prüfen

Politik26.08.2022 08:31vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will sich die Gasumlage nach anhaltender Kritik noch mal anschauen. (Foto: BMWK / Dominik Butzmann)
Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will sich die Gasumlage nach anhaltender Kritik noch mal anschauen. (Foto: BMWK / Dominik Butzmann)

Münster (energate) - Bei der umstrittenen Gasumlage deutet sich eine Kehrtwende an: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will die Umlage offenbar überprüfen. Der Kreis der berechtigten Unternehmen solle möglichst verkleinert werden, sagte Habeck Medienberichten zufolge beim Westfälischen Unternehmertag in Münster. Sowohl die "Welt" als auch der "WDR" hatten darüber berichtet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht