Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

CO2-Speicherung CO2-Speicherprojekt "Northern Lights" hat ersten Kunden

Merklistedrucken
Der niederländische Düngermittelhersteller speichert künftig 800.000 Tonnen seiner CO2-Emissionen bei "Northern Lights" (Foto: Equinor ASA)
Der niederländische Düngermittelhersteller speichert künftig 800.000 Tonnen seiner CO2-Emissionen bei "Northern Lights" (Foto: Equinor ASA)

Stavanger (energate) - Eine niederländische Chemiefabrik will Kohlenstoffdioxid im norwegischen Meeresboden speichern. Damit hat das Projekt zur CO2-Speicherung "Northern Lights" seinen ersten kommerziellen Nutzer bekommen. Ab 2025 sollen 800.000 Tonnen des Klimagases aus den Niederlanden vor der Küste von Øygarden in Norwegen dauerhaft gespeichert werden. Das teilte der französische Konzern Total Energies mit, der mit Shell und Equinor Partner des Joint-Ventures "Northern Lights" ist. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht