Bundesnetzagentur Neue Ausschreibung für Biomethananlagen

Strom30.08.2022 16:29vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Für neue Biomethananlagen können Betreiber ihre Gebote bei der Bundesnetzagentur einreichen. (Foto: Baywa r.e.)
Für neue Biomethananlagen können Betreiber ihre Gebote bei der Bundesnetzagentur einreichen. (Foto: Baywa r.e.)

Bonn (energate) - Die Bundesnetzagentur nimmt neue Gebote für die Biomethanausschreibung an. Bis zum 4. Oktober können Anlagenbetreiber ihre Gebote bei der Bonner Behörde einreichen, gab diese bekannt. Für Neuanlagen dürfen diese maximal 18,81 Cent/kWh für den aus Biomethan erzeugten Strom verlangen. Es handelt sich um die zweite Ausschreibungsrunde für Biomethan. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht