Strommarkt in der Krise Industrie blickt mit Sorge auf die Börsenstrompreise

Strom31.08.2022 16:47vonPhilip Akoto und Karsten Wiedemann
Merklistedrucken
Wegen der steigenden Strompreise fordert die Industrie schnelle finanzielle Entlastung. (Foto: Pixabay)
Wegen der steigenden Strompreise fordert die Industrie schnelle finanzielle Entlastung. (Foto: Pixabay)

Essen (energate) - Die Entwicklung der Strompreise wird zunehmend zur Belastungsprobe für Deutschlands Gewerbe und Industrie. Nicht wenige Unternehmen empfinden den mit den galoppierenden Börsenkursen steigenden Kostendruck inzwischen als existenzbedrohend. "Die Strompreise für 2023 sind aktuell auf mehr als 700 Euro/MWh gestiegen, mehr als das 15-Fache des Preisniveaus der vergangenen Jahre", warnt etwa Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht