energate-Marktbericht Strom vom 26.08.2022 bis 01.09.2022 Strompreise geben deutlich nach

Strom Add-on01.09.2022 15:40
Merklistedrucken
Nach 985 Euro am vergangenen Freitag kostete eine MWh im Cal 23 am Donnerstag "nur" 535 Euro. (Foto: Wolfi30 - Fotolia)
Nach 985 Euro am vergangenen Freitag kostete eine MWh im Cal 23 am Donnerstag "nur" 535 Euro. (Foto: Wolfi30 - Fotolia)

Dortmund (energate) - Im Vergleich zur Vorwoche hat sich der Strompreis am langen Ende beinahe halbiert. Auf die Botschaften über eine Entspannung, zumindest im Ansatz, hat der Markt seit Monaten vergeblich gewartet. Nach 985 Euro/MWh am vergangenen Freitag gab der Frontjahr-Kontrakt am Donnerstagnachmittag auf 535 Euro/MWh nach. Diese Tendenz hat der Markt der neuen Rhetorik der Bundesregierung zu verdanken, meinen mehrere Handelsteilnehmer. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht