Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Beschaffungskosten Habeck setzt Hürden für Gasumlage

Politik02.09.2022 11:39vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Mit Änderungen will die Bundesregierung Kritiker der Gasumlage besänftigen. (Foto: EWE/Torsten Ritzmann)
Mit Änderungen will die Bundesregierung Kritiker der Gasumlage besänftigen. (Foto: EWE/Torsten Ritzmann)

Berlin (energate) - Die Gasumlage sollen in Zukunft nur noch Unternehmen bekommen, die für die Versorgungssicherheit relevant sind. Dies ist einer der Kernpunkte, mit denen Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) Trittbrettfahrer bei der Umlage loswerden will. Wie sein Ministerium auf Anfrage von energate mitteilte, müssen die beantragenden Unternehmen zudem relevante Ausfallmengen nachweisen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht