Onshore-Windkraft Trotz Marktpreishoch: Kostendruck treibt Projektierer um

Strom02.09.2022 15:28vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die aktuelle Krise hat Windräder um bis zu 30 Prozent verteuert, geben Windparkentwickler zu Protokoll. (Foto: Pixabay/Hans Linde)
Die aktuelle Krise hat Windräder um bis zu 30 Prozent verteuert, geben Windparkentwickler zu Protokoll. (Foto: Pixabay/Hans Linde)

Essen (energate) - Die Onshore-Windkraft soll bei der Beschleunigung der Energiewende und der Bewältigung der Energiepreiskrise eine zentrale Rolle spielen. Allerdings stehen Deutschlands Windkraftprojektierer in diesen turbulenten Zeiten vor vielfältigen Herausforderungen. Angespannte Lieferketten, massiv gestiegene Materialkosten und die Zinswende am Kapitalmarkt bremsen Projekte aus, erschweren deren Finanzierung und bedrohen zudem deren Wirtschaftlichkeit, erfuhr energate im Gespräch mit Branchenvertretern. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht